Kontaktiere uns: +49 1575 3191500 | info@green-guiding.de  |

Prämie für markierte Dorsche in der Ostsee

Code47
Date27,January,2017
Visit303

Seit Oktober 2014 markiert das Rostocker Thünen-Institut für Ostseefischerei (TI-OF) regelmäßig Jungdorsche zwischen 15 und 35 cm. Insgesamt sollen in einem Zeitraum von 4 Jahren bis zu 18.000 Dorsche mit Markierungen versehen werden. Die Wissenschaftler wollen durch die Wiederfänge von Anglern und Fischern herausfinden, wie alt Dorsche bei einer gegebenen Länge sind, wie schnell sie wachsen, und wie sie sich verbreiten.

Die Dorsche wurden äußerlich auf Höhe der zweiten Rückenflosse mit einer dünnen, farbigen Kunststoffmarke gekennzeichnet. Auf dieser findet sich das Institutskürzel TI-OF und eine individuelle Nummer für jeden Fisch. Außerdem wurden die Dorsche innerlich mit einem Farbstoff markiert, der sich in den Gehörsteinen im Innenohr ablagert. Der Farbstoff zeigt den Tag des Fanges und der Markierung an.


Melden der gefangenen, markierten Dorsche

Das Institut benötigt die angelandeten Dorsche im Ganzen, um das genau Alter und Wachstum seit der Markierung feststellen zu können. Durch die Angabe des genauen Fangortes, beispielsweise durch GPS-Daten, kann zudem das Wanderverhalten nachvollzogen werden.

Für die Lieferung eines ganzen Dorsches werden 20 € bei einer Markierung und 100 € bei zwei Markierungen ausgezahlt, dafür werden die Kontodaten des Fängers benötigt. Sollte nur noch die Marke vorhanden sein, sind für die Wissenschaftler auch das Fangdatum, Fangort und Fanggerät sowie die Länge, Gewicht, Geschlecht, Magenfüllung und Mageninhalt von Interesse.
 

Information zu untermaßigen, makierten Dorschen

In Mecklenburg-Vorpommern ist die Fischereiaufsicht angehalten, „in den Fällen der Feststellung eines untermaßigen Dorsches mit einer Markierung kein Ermittlungsverfahren einzuleiten.“ Gleiches ist der dortigen Wasserschutzpolizeidirektion empfohlen worden. Es können somit untermaßige, markierte Dorsche für den Zweck dieses wissenschaftlichen Experiments von Anglern angelandet werden.

 

Institut für Ostseefischerei
Alter Hafen Süd 2
18069 Rostock
Telefon: +49 381 8116 102
Fax: +49 381 8116 199
of@thuenen.de
of-sekretariat@thuenen.de

 


footerback