Kontaktiere uns: +49 1575 3191500 | info@green-guiding.de  |

Mit dem Kanu auf den Spuren der Slawen

Termine:

  • 25./26.08.2018

Dauer: 2 Tage, 1 Nacht
Inhalt: Leihboot; Verpflegung (1 Abendessen, 1 Frühstück, 1 Mittagessen, 2 Flaschen mit Wasser); Survival- und Angeltipps...
Preis:

  • 150,00 € p. P. (begrenzt auf max. 10 Personen)


Während unserer Erlebnistour begibst du Dich mit unseren Guides Steven und Felix in einer kleinen Gruppe auf die Spuren der ersten Siedler an der unteren Warnow. Die slawischen Kyzziner vom Stammesverband der Wilzen hatten um 600 die ersten Siedlungen dort gegründet und von Einbäumen die unseren heutigen Kanuformen ähnelten Fischfang betrieben.


Start
Rühn bei Bützow

Ende
Rostocker-Kanu-Club

Ablauf

Wir starten mit einer kleinen Gruppe auf der Oberwarnow nahe Rühn, durchqueren die Kleinstadt Bützow, bis wir das Südliche Warnowland und Burg Werle bei Kambs erreichen. Hier übernachten wir in unseren Zelten direkt am Warnowufer. Bevor wir uns aber von der langen Paddeltour ausruhen, zeigt euch unser Survivalguide Felix wie ihr ohne Feuerzeug und Streichhölzer eine Flamme entfachen und wie ihr auch ohne Zelt trockenen Hauptes in der Natur übernachten könnt. Den Abend lassen wir dann am prasselnden Lagerfeuer, mit deftigem Grillgut und netten Gesprächen ausklingen.

Am nächsten Morgen, wenn alle ausgeschlafen und wir uns bei einem guten Frühstück gestärkt haben, hast Du die Möglichkeit Dich von Felix in verschiedene Survivaltechniken einführen zu lassen oder du begleitest unseren Guide Steven, um ein paar Fische für das Mittagessen zu fangen. Diese werden dann ausschließlich mit am Warnowufer wachsenden Pflanzen vom gelernten Koch veredelt und am offenen Feuer gegart.

Am Nachmittag machen wir uns mit den Kanus auf den Weg nach Rostock. Wir folgen dem Flussverlauf des Unteren Warnowlands entlang der Künstlerkolonie Schwaan und den Ortschaften Papendorf und Kessin, bis wir schließlich den Rostocker-Kanu-Club erreichen. Hier Endet unser Abenteuer.

footerback